Willkommen an der Univ.-Klinik für Neurochirurgie

Die Universitätsklinik für Neurochirurgie in Innsbruck behandelt mit modernsten chirurgischen Methoden Erkrankungen von Gehirn, Rückenmark, Nerven und den umgebenden Strukturen einschließlich der Wirbelsäule.

Gehirntumoren, Malformationen des Gehirns, seines Gefäß- und Ventrikelsystems sowie funktionelle Einschränkungen (z. B. im Rahmen von Epilepsieleiden oder Mb. Parkinson) machen einen großen Teil des neurochirurgischen Behandlungsspektrums aus. Darüberhinaus versorgt die Universitätsklinik für Neurochirurgie Schädel-Hirn-Traumen, chronische Schmerzsyndrome, Kompressionen peripherer Nerven, degenerative Wirbelsäulenerkrankungen wie Bandscheibenschäden, Kanalstenosen und Instabilitäten sowie Rückenmarks- und Wirbelsäulentumoren.

Update: Glioblastom und Hirnmetastasen - es tut sich was

Landeskrankenhaus Innsbruck (FKK HS3) am 6.11.18

weiterlesen

Jahrestagung Sektion Neuroonkologie der DGNC

Medizinische Universität Innsbruck am 9.-10.11.2018

weiterlesen

Univ.-Prof. Dr. Claudius Thomé